Montag, 29. Dezember 2014

Schwedenfeuer

Silvester naht mit großen Schritten. Da ich nicht unbedingt ein großer Fan von Feuerwerk, Böller, Kracher und Co bin, bzw. mir das Geld dafür zu schade ist, soll für die Silvesterparty eine länger andauernde Alternative her.

Sonntag, 14. Dezember 2014

Laufwagen Teil 2


Rechtzeitig zu Weihnachten ist der Laufwagen fertig geworden:

Mit einer Red-Bull-Lackierung wie es Wolfram vorgeschlagen hat, ist es allerdings mangels malerischer Fähigkeit meinerseits nichts geworden :-)

Mittwoch, 3. Dezember 2014

Laufwagen Teil1

Für unseren Neffen (6 Monate), der 2 Tage nach unserer Hochzeit das Licht der Welt erblickte, werde ich für Weihnachten einen Laufwagen bauen. Zum Glück bin ich nicht der Erste, der sich so etwas selber baut und ich konnte auf einige Ideen aus dem Internet zugreifen."Neues aus der Werkstatt" oder "meister_oli" hat hier gute Vorarbeit geleistet.

Sonntag, 23. November 2014

Weihnachtlicher Schwibbogen

Wie schon zu Beginn den Blogs erwähnt habe ich meiner Frau einen Schwibbogen gebastelt. So ein Ding kostet im Katalog gut und gerne mal an die 700€. Allerdings sind diese mit dem Laser ausgeschnitten und nicht von Hand hergestellt. Andererseits könnte diese Handarbeit niemand bezahlen. Ich habe im August mit dem Sägen begonnen und bin rechtzeitig zum Advent fertig geworden.

Mittwoch, 12. November 2014

Wenn der Dübel nicht hält...

Wer kennt das nicht: Schon beim Bohren des Loches in die Wand wird einem klar, dass in diesem Loch der Dübel so gut wie gar nicht halten wird...
Ein Kollege gab mir einen Tipp, was man tun kann, wenn einem so etwas passiert.
Beim Verlegen von Stromleitungen habe ich diesen Tipp erfolgreich testen können.















Sonntag, 9. November 2014

Werkstatt Update

Lange habe ich mich davor gedrückt, und dementsprechend hat es auch in meiner Werkstatt ausgesehen. Darum habe ich ein verregnetes Wochenende genutzt um ein paar Altlasten loszuwerden. Zusätzlich verbaute ich auch gleich die Steckdosen, die schon Ewigkeiten bei mir rumlagen, an die Decke:

Dienstag, 4. November 2014

Handkreissäge Einhell RT-CS 190/1

Vor ca. 3 Jahren habe ich aufgrund eines positiven Produkttests  die Handkreissäge Einhell RT-CS 190/1 mit 2-teiliger Führungsschiene gekauft:
Hier mein Testbericht:

Montag, 27. Oktober 2014

Nachtrag Windengestell

Am Wochenende war ich nicht untätig und habe mich meiner "Lieblingsbeschäftigung" gewidmet: Ich habe das Windengestell lackiert. Natürlich musste vorher die Farbe ab. Hier habe ich 3 Methoden ausprobiert: Heißluft, Bandschleifer und Drahtbürste mit Winkelschleifer. Keine der Methoden war für mich zufriedenstellend. Ich denke ich werde zukünftig noch die chemische Keule probieren.
Hier das Ergebnis:

Sonntag, 19. Oktober 2014

Holz einlagern - Windengestell

Wie ich mein Brennholz "lagere" habe ich schon in diesem und diesem Post beschrieben. Der gefährlichste Teil mit dem Brennholz war jedoch nicht die Gewinnung im Wald, sondern die letzen paar Meter in den Keller, denn da geht's echt steil runter.

Die Kiste muss da hinab. Ich habe die Steigung nicht gemessen, schätze diese aber auf 35%. Mit dem Hubwagen war das immer sehr abenteuerlich: Die Holzpalette mit Gefühl auf das Gefälle bringen und wenn die 400-500kg Holz ein Eigenleben aufgrund der Schwerkraft entwickeln sollte der Hubwagen gesenkt werden, so dass die Palette aufsitzt und gebremst wird. Das wiederholt sich, bis man unten angelangt ist. Nicht ganz ungefährlich die Angelegenheit.
Ich wollte den Zustand entschärfen und habe das Problem mit einer Elektrowinde gelöst:

Donnerstag, 9. Oktober 2014

Ziegelschneiden mit der Säbelsäge

Wie schneidet man am besten einen Ziegel? Die gängigste Lösung wäre natürlich ein Winkelschleifer mit Diamantblatt. Diese Lösung hatte jedoch zwei entscheidende Nachteile für mich: zu große Staubentwicklung und man kommt sehr schlecht in die Ecken. Angeregt durch meinem Blogger-Kollege von Martins Werkstatt habe ich probiert die Ziegel mit der Säbelsäge zu schneiden. Das Sägeblatt kostete 25€.










Montag, 6. Oktober 2014

Dämmen Teil 5 - Stiegenaufgang

Der 5- Teil meiner Dämmserie hat etwas von "Pfusch am Bau". Speziell handelt es sich hier um die Dachschräge des Stiegenaufgangs zum Dachboden.








Unter dem rot markierten Viereck befindet sich das Stiegenhaus Richtung Dachboden. Von innen habe ich die Infrarotbilder gemacht, auf denen einige Kältebrücken zu sehen sind.

Samstag, 20. September 2014

Dämmen Teil 4 - Kamin

Gemauerte Kamine, wie sie meist in Altbauten zu finden sind, sind auch meist ein wärmtechnischer Alptraum. Im Gegensatz zu modernen Kaminen, welche aus einem Keramikrohr, einer Dämmung und Außenhülle bestehen, sind diese mit Vollziegel gemauert. Ziegel leiten einerseits gut die Wärme, was zu erheblichen Verlusten führt, wenn nicht gehizt wird. Andererseits haben sie eine hohe thermische Kapazität, was sehr oft bei falschem Heizen zur Versottung führt. Lange Rede, kurzer Sinn: Es muss gedämmt werden.













Auf den Bildern zu sehen ist der ungeheizte Kamin am Dachboden. Auf dem Ifrarotbild ist zu sehen, wie der Kamin die Wärme aus dem beheiztem Erdgeschoß zieht.

Mittwoch, 17. September 2014

Dämmen Teil 3 - Giebelwand

Die Giebelwand unseres Hauses hat bis etwa 60cm Höhe keine Aussparungen, weshalb sich hier eine Dämmung aus Styroporplatten (EPS-F) angeboten hat. Aufgemauert ist die Wand mit Vollziegel, welche wärmetechnisch ja nicht gerade besonders sind.
Da (zumindest bei mir) am Dachboden die Dämmung nicht zu 100% genau kleben muss, habe ich mich mit meinen Styroporschneider und Führung selbst ans Werk gemacht. Die Dämmung unserer Außenwand/Fassade habe ich Profis überlassen.

Montag, 15. September 2014

Dämmen Teil 2 - Kniestock

Der Kniestock (ich kannte den Begriff vorher auch nicht) ist eine Mauer, auf der dir Dachstuhl aufliegt. Wie im Teil 1 erläutert wirkt diese Mauer wie eine Finne eines Kühlblechs und zieht förmlich die Wärme aus der Decke. Rechnerisch ergeben sich dadurch nicht unerhäbliche Verluste.


Sonntag, 14. September 2014

Dämmen, dämmen, dämmen... Teil 1

Vor ziemlich genau einem Jahr haben wir beschlossen unser Haus nord- und ostseitig zu dämmen, da wir hier ohnehin, aufgrund neuer Fenster und Türen, eine neue Fasade benötigten. Laut eines Energieberaters, welcher uns zu mindestens 18cm EPS Dämmung riet, entschieden wir uns für 16cm starke EPSplus Dämmung, welcher ca. 20cm der normalen EPS entspricht.
Im Winter 2013/2014 konnte ich mir eine Wärmebildkamera ausborgen und habe Infrarotaufnahmen gemacht:









Links zu sehen die gedämmte Nordseite, rechts die ungedämmte Südseite

Montag, 8. September 2014

Styroporschneider Teil 2

Damit die Dämmplatten im rechten Winkel geschnitten werden können, hat mit ein verwandter Tischler aus Holzresten diese Vorrichtung gebaut.

Sonntag, 7. September 2014

Styroporschneider Teil 1

Für das Dämmen unserer Fassade benötigten wir einen Styroporschneider. Natürlich gibt es so etwas auch zu kaufen, diese sind jedoch mit 300-500€ recht teuer. Zur Verwendung kommt hier ein Widerstandsdraht, der sich aufheizt und so die Dämmplatten schneidet. Aufgebaut ist der heiße Draht in etwa einer halben Stunde.

Dienstag, 2. September 2014

Bolzenschneider Workzone 450mm

Anfang Juni gab es in den österreichischen Hofer-Filialen einen Bolzenschneider für nur 10€ zu kaufen. Da ich zwar schon einen Großen besaß, und dieser kleine nicht teuer war, kaufte ich ihn mir.










Donnerstag, 28. August 2014

Abbruchhammer 1600W

In vielen Foren, in denen ich mich rumtreibe, wird des Öfteren die Frage nach gewissen Abbruchhammern gestellt, meist von Leuten die Renovieren. Für Neubauten braucht man sowas selten.
Da auch ich einiges abreißen musste, überlegte ich mir einen zu kaufen. Für den einmaligen Gebrauch ist ausleihen wahrscheinlich billiger, braucht man diesen aber öfters als 2x zahlt sich ein Kauf bereits aus. Preis: 149,90 EUR
Ich habe den Abbruchhammer im Baumarkt gekauft, da dieser dort dasselbe wie im Internet kostet, und trotzdem 5 Jahre Garantie hat. Meiner hat die Marke Toolson, dieser wird aber auch unter anderen Marken wie Einhell, Yellow ProfiLINE, uvm. verkauft. Ich und unsere FamiliEN stemmen seit mittlerweile 2 Jahren damit. Soll heißen: Er war ordentlich im Einsatz.

Freitag, 8. August 2014

Keller trockenlegen

Ich habe noch einige Bilder vom Keller trockenlegen gefunden, das wir im Mai 2013 durchgeführt haben. Leider ist meine bildtechnische Dokumentation sehr lückenhaft, aber ich werde es versuchen in Worten zu fassen.