Donnerstag, 19. Oktober 2017

Erfahrungsbericht Bosch Uneo Akku-Bohrhammer 10,8V

Vor etwa zwei Jahren habe ich bei einen Gewinnspiel den besagten Bohrhammer gewonnen. Nie im Leben hätte ich mir, als selbsternannter Heimwerkerprofi, ein derartiges "Amateur-"Gerät selbst gekauft. Warum ich aber den Schrauber und Hammer lieb gewonnen habe, ihn sogar wärmstens weiterempfehlen kann, will ich im folgenden Artikel verdeutlichen.

Im Gegensatz zu einem normalen Akkuschrauber besitzt der Bosch ein pneumatisches Schlagwerk und kann daher auch als Bohrhammer bezeichnen. Bohren in hartem Beton ist somit kein Problem für das Gerät. Hier habe ich das mal genauer erklärt.

3 Funktionen

Der rote Drehschalter lässt zwischen den drei Funktionen des Gerätes einfach umschalten. So kann zwischen Hammerbohren, normalen Bohren und Schrauben umgeschaltet werden. Man kann auch sagen, dass die Maschine zwei Gänge hat. So beträgt die Drehzahl im Schrauber-Modus maximal 280 und im Bohrer-Modus etwa 900 Umdrehungen pro Minute. Das ist zwar etwas weniger als bei einem normalen Akkuschrauber, für den Hausgebrauch jedoch völlig ausreichend.


Leistung

Mit der Leistung bin ich völlig zufrieden. Mein Standard Test, nämlich eine 200mm lange 6er Schraube in einem Dachsparren zu versenken, hat die Maschine ohne Probleme gemeistert. Wenn man nicht gerade Zimmermann ist, sollte das reichen. Alternativ kann man zur deutlich stärkeren Version Uneo Maxx greifen.

Akku

Wie bei dem Akkuschrauber-Vergleich angemerkt, hat auch dieser Bohrhammer "noch" einen 10,8V  und keinen 12V Akku. Die Akkus sind aber ident und es handelt sich um reines Marketing.


Was aber neu ist, sind die 2,5Ah, welches für den Schrauber eine notwendige Aufwertung ist. Ich konnte mit einer Akkuladung gerade mal 10 Löcher mit 10mm Durchmesser in Beton bohren, bevor der erste Akku schlapp machte. Hämmern benötigt eben auch einiges an Energie. Fürs Schrauben und Bohren sind die 1,5Ah aber Ok und die neuen 2,5Ah sehr gut.
Wer die Hammerfunktion öfter nutzt sollte daher zur stärkeren Version, nämlich den Uneo Maxx greifen.

Bohrfutter

Bosch setzt hier auf das selbst entwickelte SDS-Quick Bohrfutter, für das es spezielle Hammerbohrer gibt, aber auch ein normaler Bithalter eingesteckt werden können.
Es gibt auch Bohrer mit einer Hex-Aufnahme, allerdings werden bei den neuen Geräten ebenfalls normale Bohrfutter mitgeliefert, so dass herkömmliche Bohrer eingespannt werden können. Leider war dieses Bohrfutter bei mir noch nicht dabei und ich muss mich mit den Bohrer-Bits zurecht finden. Kein Nachteil ohne einem Vorteil: Der Bohrerwechsel funktioniert rasend schnell.
Trotzdem halte ich das zusätzliche Bohrfutter für ein sinnvolles Zubehör.

Zusätzliche Ausstattung

Neben den LED zum Ausleuchten des Werkstücks bietet der Bohrhammer an der Oberseite ebenfalls drei LED's zur Anzeige der Drehrichtung und bietet eine Indikation ob der Akku gewechselt werden sollte. In der Regel merkt man aber wenn der Akku leer wird ;-)
Die LED zum Ausleuchten funktioniert aber nur wenn der Schalter gedrückt wird und leuchtet nicht nach.














Eine Rutschkupplung sucht man vergebens, ist aber in der Leistungsklasse auch nicht notwendig. Allerdings vermisse ich eine Drehmomentbegrenzung in mehreren Stufen, da ich bei meinen anderen Akkuschraubern gerne diese Funktion nutze. Aber gut, alles kann man nicht haben.

Fazit

Wie man auf den Bildern sieht wurde der Bohrhammer bei mir nicht geschont und hat trotz intensiven und rauen Einsatz nie seinem Dienst versagt.
Da ich meine Werkstatt baulich vom Wohnhaus getrennt habe, müsste ich permanent in die Werkstatt laufen um mir einen Akkuschrauber oder Bohrhammer zu holen. Diesen hingegen verstaue ich im mobilen Werkzeugkoffer im Wohnhaus und habe ihn daher stets griffbereit. Außerdem finde ich es praktisch, zum Bild aufhängen nicht immer zwei Maschinen mitnehmen zu müssen. Bohrhammer und Schrauber in einem - sehr praktisch.
Wie im Blog ersichtlich werke ich viel. Von daher wäre mir dieser Schrauber als alleiniges Gerät natürlich zu klein und eine Spur zu schwach. Als Zweitgerät ist er jedoch eine prima Ergänzung.
Wer aber für sein Haus oder Wohnung einen universellen Schrauber sucht, ohne jetzt ein Profi-Heimwerker werden zu wollen, ist der kleine Bosch das perfekte Gerät. Bilder aufhängen (auch an Betonwänden), Möbel zusammen bauen oder gar ein Sonnensegel montieren - mit diesem Gerät kein Problem. Soll mehr gebastelt werden kann auch zu stärkeren Variante, nämlich den Uneo Maxx, gegriffen werden.







1 Kommentar:

  1. Schöner Bericht danke, was ich immer nicht verstehe warum geht die LED nur an wenn der Schrauber läuft. Das ergibt für mich einfach keinen Sinn.

    Gruß Felix

    AntwortenLöschen