Mittwoch, 22. November 2017

Holzlaterne bauen

Der Herbst ist da und das Haus muss dekoriert werden. Da hatte meine Frau die Idee aus einem alten Dachbalken eine Art "Laterne" zu bauen. Nachdem ich ja nicht so der Deko-Typ bin, habe ich den handwerklichen Teil übernommen, und meine bessere Hälfte das Dekorieren.

Alte Dachbalken bekommt man nicht einfach so im Baumarkt. Wir haben unsere aus dem alten Haus von unseren Nachbarn. Danke!
 Damit die Laterne später auch echt rustikal aussieht, habe ich den Balken eine Zeit lang der Witterung überlassen.
Mit der Motorsäge/Kettensäge wurde der Balken (ca. 16x18cm) auf etwa 120cm abgelängt. Hier wird nicht zwangsweise eine Profi-Säge benötigt, es reicht auch eine günstige elektrisch betriebene Säge. Die Kette sollte scharf sein.
Zur weiteren Bearbeitung habe ich den Balken auf einen Sägebock gelegt, um angenehmer arbeiten zu können.
Nun wird mit der Kettensäge ins Holz eingestochen. Für jemanden der so etwas noch nie gemacht hat, stellt dies bestimmt die schwierigste Aufgabe dar. Hier ist auch Vorsicht geboten, da das Einstechen nicht ungefährlich ist. Schutzkleidung zu tragen ist selbstredend. Es sei noch erwähnt, dass nur mit dem unteren Viertel der Schwertspitze eingestochen wird. Beim oberen Viertel kommt es sehr leicht zum Rückschlag, was zu schweren Unfällen führt.

Vorn:                                                                                                    Hinten:



Zum Schluss wird noch die "Dachschräge" geschnitten.

Zur Sicherheit habe ich gleich zwei Laternen gemacht.

Damit diese auch halbwegs gut stehen, sollte an der Unterseite ein Brett mit Schrauben montiert werden. Hier kann mit Holzklötzen ein senkrechter Stand justiert werden. Ebenfalls habe ich den Laternen ein Dach spendiert, damit der Niederschlag nicht an die Stirnseite des Holzes gelangt.










Ebenfalls habe ich die Rückseite des Fensters mit einem Brett verschlossen.



Der handwerkliche Teil ist erledigt und es geht ans Dekorieren, mit seeeeeehr viel Heißkleber ....
...bis Schlussendlich das heraus kommt:



Kommentare:

  1. Das nenne ich mal Teamwork! :) Eine simple, aber echt schöne Idee! Gute Idee, deiner Laterne anschließend noch ein Dach zu spendieren.

    Liebe Grüße, Julia von wolfcraft

    AntwortenLöschen
  2. Schöne Idee. Wie bist Du denn mit der EInhell-Kettensäge zufrieden? Ist der Kettenwechsel arg fummelig?

    AntwortenLöschen
  3. Super gemacht, einen alten Balken hätte ich auch noch.

    Gruß Felix

    AntwortenLöschen
  4. Ich finde das Ergebnis kann sich wirklich sehen lassen! Die Kombination aus altem Holz und herbstlichen Laub würde ich mir auch auf den Hof stellen. Grüße

    AntwortenLöschen