Donnerstag, 8. Januar 2015

Gewonnen!

http://www.1-2-do.com/de/wettbewerb/57/Leuchtender-November/

Vielen herzlichen Dank!

Kommentare:

  1. Herzlichen Glückwunsch :-)
    Stefan - ich nehme ganz stark an Du bist in Sachen Holz und Metall ein absoluter Profi. Deshalb hätte ich mal eine Frage an Dich. Kleine Vorgeschichte : Mein alter Kater hat sich ausgerechnet den heilig Abend ausgesucht sich unter meinem Bett zu verkriechen um zu sterben..... Nun habe ich es endlich geschafft dem guten alten Kater eine Grabplatte aus Holz zu machen : die Platte ist wohl Fichte - das Kreuz mit der Inschrift obendrauf ist Buchensperrholz. Ja ---- nun soll die Platte ja auch auf Charlies Grab in den Graten gelegt werden. Was könnte man da verwenden um das Holz zu versiegeln? Also irgendetwas tranparentes ? Bottslack schützt nur vor Spritzwasser aber nicht vor ständiger Nässe ( die man im Garten nun mal hat ) ASlcydhartzlack gibt es nicht farblos. Hast Du irgendeinen Tipp für mich ?

    AntwortenLöschen
  2. Hallo Rita,
    Herzlichen Dank. Danke für den Profi, aber das bin ich noch lange nicht.
    Prinzipiell solltest du erdberührte Teile aus Holz vermeiden. Wenn doch dann rate ich eher zu resistenteren Holzsorten wie Lärche. Ansonsten würde ich eine Holzschutzlasur verwenden, wie man sie auch bei Holz-Zäunen verwendet. Zusätzlich solltest du Staunässe vermeiden, dh. Holz nie gerade, sondern immer mit Gefälle legen, Stinflächen abschrägen, usw...
    Tut mir weid, wegen deinen Kater :-(

    LG
    Stefan

    AntwortenLöschen
  3. Hallo Stefan,
    vielen Dank für Deine Tipps. Ich hatte heute die Möglichkeit meine Nase bei einem Schreiner in die Werstatt zu stecken. Der fertigt unter anderem auch Grabmahle aus Holz. Der hat mir den gleichen Tipp gegeben wie Du: Das Holz mit Gefälle legen. Der Schreiner weicht seine Grabmahle regelrecht in ÖL ein. Der Kippt einfach Öl in eine Wanne, legt das Grabmahl da rein und wartet bis das Öl eingezogen ist. Dann wartet er nochn paar Tage und streicht dann zwei bis drei Schichten transparenten Lack für aussen drüber. Für mein Minigrabmahl hat der mir den Tipp gegeben das einfach in Speiseöl ( Leinöl ) zu legen. Den Tipp möchte ich natürlich gleich an Dich weitergeben. Kann ja sein, dass Dich wiedermal jemand fragt :-)

    liebe Grüße

    Rita

    AntwortenLöschen
  4. Herzlichen Glückwunsch auch von mir. Mit dem Schwibbogen auch redlich verdient.

    Gruß Ricc

    PS: Die größte Konkurrenz ist aber auch ausgestiegen. :o)

    AntwortenLöschen
  5. Hallo Ricc,

    Jaja, der Bogen ist halt einfach konkurrenzlos ;-)

    AntwortenLöschen